Emmaus-Kurs


Auf dem Weg des Glaubens - ein Kursangebot für beziehungsorientierten
Gemeindeaufbau
 
Referentin:
Diakonin Marliese Gackstatter
Tel. 0711-5103610
 Marliese.Gackstatter@dont-want-spam.elk-wue.de
Sekretärin:  Isabelle Dreßler
Tel. 0711-45804-9403
 
Einen Erfahrungsbericht von einem anderen Emmaus-Kurs aus Oeffingen können Sie hier lesen.
 
Emmaus Studientage 2014:
Samstag, 15.03.2014 9:30 - 16:00 Uhr
Ort: Ev. Bildungszentrum Haus Birkach, Grüninger Str. 25, 70599 Stuttgart
Samstag, 27.09.2014 9:30 - 16:00 Uhr
Leitung: Marliese Gackstatter
Ort: Einkehrhaus Stift Urach, Bismarckstr.12,  72574 Bad Urach
 
Einen Flyer mit Anmeldung finden Sie hier.

Wir möchten Sie über wichtige Fragen zum Emmaus-Kurs informieren, wie z.B.
- welcher "Philosophie" folgt der Kurs, wie ist er aufgebaut - und welche Themen kommen zur Sprache ?
- wie wird ein Kurs vorbereitet und anschließend durchgeführt
- wieso ist Emmaus ein Programm zur Gemeindeentwicklung ?

Mit Emmaus Gemeinde entwickeln
dieses missionarische Konzept eignet sich
in besonderer Weise für Gemeinden, die Menschen nicht nur zum Glauben einladen, sondern auch auf dem Weg der Nachfolge begleiten wollen.
Es ist auf Gemeindewachstum angelegt und will die Kirche, ausgehend von ihrem Kernthema, dem Evangelium, neu beleben.
Der Emmaus-Weg besteht aus drei Phasen:

  • Phase 1: BEGEGNEN: Gemeindekontakte sinnvoll nutzen
  • Phase 2: BEGLEITEN: der Basiskurs - Begleitung und Hinführung zum Glauben
  • Phase 3: BESTÄRKEN: Weiterführende Kurse: Als Christ leben 

Der Basiskurs orientiert sich zunächst am Glaubensbekenntnis, beleuchtet dann die Faktoren, durch die christliches Leben wachsen kann (Bibellese, Gebet, Abendmahl, Gemeinde), und wendet sich im dritten Teil bereits ethischen Fragestellungen zu.
Die Kursinhalte finden Sie  hier.
 
Eine Gemeinde, die das Konzept nutzt, wird in jedem dieser Bereiche eine
Veränderung und Erneuerung erleben.
Der Emmaus-Kurs hilft dazu, dass Menschen in der Gemeinde beheimatet werden. Hier wirkt er als ein Element des Gemeindeaufbaus mit anderen kirchlichen Aktivitäten zusammen, besonders mit Gottesdiensten, die mit dem Kurs verbunden sind und mit ihm abgestimmt werden.
Der Emmaus- Kurs wird im günstigen Fall eingebettet in ein umfassendes Konzept des Gemeindeaufbaus und auf eine breite ehrenamtliche Basis gestellt.
Weitere Informationen auf der A-M-D Homepage
http://www.emmaus-kurs.de/
sowie
http://www.kurse-zum-glauben.de/
 
Die Kurseinheiten sind weder kopf- noch wortlastig, sondern bieten ein reiches Methodenrepertoire. Das Material ist so konzipiert, dass es an verschiedene Rahmenbedingungen flexibel angepasst werden kann. Auch ehrenamtliche Gesprächsgruppenleiter können sich leicht in das Material einarbeiten.  

 
Es gibt auch einen speziellen Emmaus-Kurs für Jugendliche, näheres dazu  hier. 
 
 


Kalenderblatt


Internetportal der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Internetauftritt Einkehrhaus Stift Urach

Briefseelsorge

Landeskirche