Briefseelsorge - Dank an Liselotte Ottmar

Nach fast 50 Jahren war Liselotte Ottmar ehrenamtliche Mitarbeitende bei der Briefseelsorge der Missionarischen Dienste. Nun wurde sie als Mitarbeitende verabschiedet und wir danken ihr für Ihren langjährigen Dienst.

Zu Tinte und Papier griff sie mehr als hundertmal um Menschen zu helfen, die in Sorgen und Nöte waren, die um Ratschläge baten, auch mal einfach ihren Ärger los werden wollten oder sich die Last von der Seele schrei(b)en wollten.

Seit Beginn der Siebzigerjahre, also fast ein halbes Jahrhundert, war Liselotte Ottmar ehrenamtlich Mitarbeitende der Briefseelsorge, die bei den Missionarischen Diensten ihren Sitz hat.
Als Lehrerin und Mutter, später dann als Kirchengemeinderätin hat sie sich gefreut, diesen wichtigen und sinnvollen Dienst zu tun und hat in ihrer unkonventionellen und direkten Art den hilfesuchenden Menschen per Post zur Seite gestanden. Doch nun wird es Zeit, teilt die charmante und rüstige Seniorin mit, sich zurück zu ziehen und anderen schreibenden Menschen das Feld zu überlassen.

Die Missionarischen Dienste danken Frau Liselotte Ottmar für ihren treuen Dienst und wünschen ihr alles Gute.

(Birgit Bärlin)