Fachtag Ehrenamt - Kirche als Netzwerk

Die Fachstelle Ehrenamt hatte am 19. September zum Fachtag Ehrenamt eingeladen. Auch Ehrenamtliche aus dem Landesarbeitskreis Hauskreisarbeit haben daran teilgenommen. Das Referat von Pfarrer Hans-Hermann Pompe führte in die Ergebnisse aus der Netzwerkforschung ein.

Hans-Hermann Pompe (midi Berlin) kommt dabei zu folgender wichtiger Erkenntnis: „Schwache, lose Verbindungen (weak ties) sind schwach, zufällig, kontingent, zeitlich begrenzt – aber ihre Reichweite ist ungleich höher und effektiver. Sie haben Ähnlichkeit mit den Begegnungen Jesu auf den Straßen, mit den Erst-Kontakten des Paulus und der Nachbarkommunikation der alten Kirche in den ersten Jahrhunderten.“

Die Untersuchung der Netzwerkperspektive einer Kirchengemeinde zeigt: „Über die KiTa fanden viel mehr
Beziehungen statt zu sonst Unerreichten als etwa über die beiden Pfarrpersonen. Für eine missionarische Kirche, die mit der Kommunikation des Evangeliums beauftragt ist, spielen schwache Bindungen eine zentrale Rolle."

Hans-Hermann Pompe hat uns freundlicherweise den gesamten Vortrag als PDF zur Verfügung gestellt.