Geh deinen Weg - Gedanken zur Konfirmation des Kindes

Monika Burgdalle (Artikel: Die Konfirmation - Verbindung zwischen den Generationen) hat ihre Gedanken zur Konfirmation ihrer Kinder in einem Gedicht zusammengefasst:

Geh deinen Weg, geh ihn Schritt für Schritt
und sei gewiss: Ich, dein Herr, dein Gott, geh ihn selber mit.
Hab keine Angst, erschrecke nicht,
ich bin bei dir ganz nah, ganz dicht.
Glaube mir, ich steh hinter dir.

Scheint dir im Moment noch so manches schwer,
trau dich, denn ich geh vor dir her.
Ich verwandle dir hügelige Berge zu ebenen Wegen,
darum lauf nur, mein Kind, lauf, du hast meinen Segen.
Sei mutig und entschlossen,
ich hab über dir meinen Geist ausgegossen.

Nichts musst du alleine machen,
nicht die großen noch die kleinen Sachen.
Geh nur mutig voran,
ich hab für dich und dein Leben einen Plan.
Halte nur immer wieder inne,
ordne deine Sinne.
Lass dich dabei nicht stören,
lerne, auf dein Herz zu hören.
Werde ruhig, werde still
und so wirst du dann merken, was ich will.

Reck dich, streck dich, sei nicht dumm,
schau dich um.
Schau in die Ecken,
da kannst du eine Spur entdecken.
Schau nach vorne, schau nach hinten,
denn auch da wirst du etwas finden.

Richte dein Herz immer wieder neu nach mir aus,
komm zu mir, komm heim ins Vaterhaus.
Kostet es dich auch Überwindung.
Doch sei so gut und bleib mit mir in Verbindung,
denn dann, du wirst verstehen.
kannst du deinen Weg viel leichter gehen.

So habe nun den Mut,
denn dein Weg ist gut, du wirst sehen er wächst im Gehen.
Lauf, mein Kind, lauf auf deinen Wegen,
lauf mit meinem Segen.

In Liebe dein himmlischer Vater.