Zeltkirche Ammertal – Für über 10.000 Gäste war bei Zelttagen „Alles Drin!“

Die Sonne strahlte über dem Dach der Zeltkirche, unter dem am Abschlusssonntag mehr als 500 Besucherinnen und Besucher deren Abschlussgottesdienst feierten. Zwei Wochen lang hatten die sieben Kirchengemeinden Altingen, Breitenholz, Entringen, Gültstein, Kayh, Mönchberg und Reusten auf dem Kirchberg ein buntes Zeltfestival unter dem Motto „Alles drin?“ gefeiert – und über 10.000 Besucher mit ihnen.

„Wir sind sehr dankbar für diese Zeit“, resümierte Mirjam Rheinländer, Leiterin des gut 25-köpfigen Kernteams, welches schon vor gut zwei Jahren mit den Planungen für das einzigartige Großprojekt begonnen hatte.Auch Prälat Dr. Christian Rose zeigte sich tief bewegt von den Zelttagen: „Es war so viel mehr drin, als wir zu hoffen gewagt haben und mir scheint, ich habe einiges verpasst“. So als Apfel- und Mostliebhaber den Streuobstabend, als Freund der Glaubensheiterkeit den Männerabend mit Arno Backhaus, aber auch die Gottesdienste für Familien, Jugendliche und Motorradfahrer, das Familienkonzert und die Kinderbibelwoche, den Chorabend, die Vorträge mit Johannes Warth, Samuel Koch, Susanne und Marcus Mockler, Theo Eissler und Michael Stahl, die beiden Dinner für Paare und für Freunde, das Frauenfrühstück, zwei Seniorennachmittage, verschiedene Themenabende, den Mitmach- als auch den Sporttag und die Nordic Walking-Gruppen mit Zeltmeister Martin Heubach.

Nicht nur beim Aufzählen der sieben veranstaltenden Kirchengemeinden, sondern auch der Programmpunkte werde man atemlos, so Prälat Dr. Rose. „Nach den Zelttagen können wir hinter unser Motto „Alles Drin?“ sicher ein großes Ausrufezeichen setzen“, war sich auch Pfarrerin Tanja Götz sicher, die den Gottesdienst liturgisch umrahmte.Nun, da die Zeltkirche vorbei sei, gelte es dran zu bleiben und die tiefberührenden Eindrücke und großartigen Erlebnisse der Zeltkirche festzuhalten. „Die Gemeindegrenzen sind unwichtig und alles klar wird es, wenn wir nun gemeinsam dranbleiben. Denn wir brauchen einander“, betonte Prälat Dr. Rose eindrücklich und rief die Zeltgemeinde dazu auf, neu über den eigenen Glauben nachzudenken und einander zum Leben in der Gegenwart Gottes zu ermutigen: „Denn in Christus ist alles klar!“.

Sabrina Bahlinger

Pressespiegel

info_outlineService
Ansprechpartner

Frau Dagmar Loncaric

phone0711 45804-9402
Dagmar.Loncaric@elk-wue.de


Herr Markus Munzinger

phone0711 45804-9417
Markus.Munzinger@elk-wue.de

Fax: 0711 45804-9407

shopping_cartIhr Warenkorb0

enthält 0 Artikel

Gesamtwert: 0,00 €

Zum Warenkorb