ZELTKIRCHE – Gott und Menschen begegnen

Zur Geschichte der Zeltkirche

"Wenn die Leute nicht mehr in die Kirche kommen …"

Die Zeltkirche hat ihren Ursprung in der Zeltmission der Erweckungsbewegung im 19. Jahrhundert. Nach einem Londonaufenthalt startete Jakob Vetter 1902 mit der "Deutschen Zeltmission". Vetter sagte damals "Wenn die Leute nicht mehr in die Kirche kommen, dann muss die Kirchen zu den Leuten gehen." Im Anschluss an den Stuttgarter Kirchentag  im Jahr 1952 entschloss sich die Evangelische Landeskirche in Württemberg, ebenfalls in die "Zeltarbeit" einzusteigen. Unter dem Motto "Kirche unterwegs" wurde ein Zelt mit 1000 Sitzplätzen angeschafft.

Der Beginn der Zeltkirche in Württemberg

Landesbischof Martin Haug eröffnete die erste Zeltsaison am 31. Mai 1953 in Tübingen. Während in den Anfangsjahren das Zelt die Besuchermassen oft nicht fassen kommt, ging die Zahl der Einsätze und der Besucher seit den 60-er Jahren zurück. Mitte der 90er-Jahre wurde ersthaft über einen Schlusspunkt der "Kirche unterwegs" diskutiert. Die Diskussion wurde zum Doppelpunkt.

Neubeginn zur Jahrtausendwende mit Zeltpfarrer Joachim Stricker

Seit dem Jahr 1999 ist aufgrund einer grundsätzlich veränderten Konzeption und mit einem neuen Zelt ein deutlicher Aufschwung festzustellen. Bis zu 30.000 Gäste an bis zu vier Orten erleben im Sommerhalbjahr in der Zeltkirche wie Christen feiern, zusammenarbeiten, ihren Glauben bezeugen und vorleben. Da der ursprüngliche Name "Kirche Unterwegs" inzwischen mit der Campingarbeit verbunden wird, nennt sich das Zelt der Landeskirche heute "Zeltkirche".

Auf dem Sprung

In einer sich rasant verändernden Gesellschaft verändern sich auch kirchliche Wege, mit Menschen in Kontakt zu kommen und sie in Gemeinden zu beheimaten. Zusammen mit Aktionen wie "freshEx" u.a steht auch Zeltkirche für einen christlichen Glauben mit dem Finger am Puls der Zeit.

info_outlineService
Ansprechpartner


Frau Sonny Otto

phone0711-45 80 4 - 94 18
sonny.otto@elk-wue.de

Frau Dagmar Loncaric

phone0711 - 45 80 4 - 94 02
Dagmar.Loncaric@elk-wue.de

Fax: 0711-45 80 4 - 94 07

shopping_cartIhr Warenkorb0

enthält 0 Artikel

Gesamtwert: 0,00 €

Zum Warenkorb